Ein Grund zum Feiern! Oder: Die Suche nach der Nadel im Heuhaufen, wenn man ein Grundstück sucht

Im Sommerurlaub

Im Moment sind wir mit unserer (Groß-)Familie im Urlaub und in der letzten Woche haben sich – trotz Urlaubs – die Ereignisse überschlagen.

Wir ihr wisst waren wir auf der Suche nach einem Grundstück. Das hat sich wirklich als sehr schwierig herausgstellt, weil es in unser Stadt und der Umgebung kaum Grundstücke gibt. Aktuell haben wir das Gefühl, dass jedes noch so steile Hanggrundstück auf den Markt kommt und die meisten Grundstücke entweder an einer viel befahrenen Straße liegen oder am Ende der Welt oder beides.

Bisher hat uns das nicht umgehauen, wobei wir uns schon gefragt haben, ob wir wohl wirklich jemals etwas finden würden… (eine Hoffnung war die von Bien Zenker zugesagte Hilfe beim Grundstückskauf).

Auf der Grundstückssuche

Nun gab es dieses eine Grundstück, das viele unserer Kriterien erfüllt:

  • Ruhige Lage (zumindest, wenn die Motorradfahrer keine Ausflüge machen),
  • im Grünen,
  • ziemlich groß,
  • eine Anbindung an den Nahverkehr (wenn auch nicht vollkommen perfekt, aber damit können wir leben)
  • und natürlich ein bezahlbarer Preis. In unserer Gegend bezahlt man teilweise 600 – 700 Euro für Grundstücke (im Umland, wohl gemerkt!), bei 600 qm kommt da gleich eine stolze Summe zusammen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Wir haben ein Grundstück gefunden, das uns sehr gut gefällt und mit viel Glück, vor allem Schnelligkeit und auch etwas Hilfe von Bien Zenker konnten wir es auch vom Urlaub aus reservieren! Und heute kam zudem die Zusage der Bank zur Finanzierung des Grundstücks. Deswegen haben wir heute mit einem schönen Glas Champagner angestoßen.

 

Warum wir nun zuerst das Grundstück kaufen

Die aktuelle Finanzierungszusage bezieht sich zunächst auf das Grundstück. Meine Schwägerin hat gleich gefragt: „Habt ihr das Haus nicht finanziert bekommen?“ So ist das natürlich nicht. Die Bank wollte eine Schätzung für das Gesamtvolumen haben und hat dieses auch abgesegnet. Aber damit wir das Grundstück schnell kaufen können (was wir sollten, damit hier nichts mehr dazwischen kommen kann), wurde nun zunächst der Grundstückskauf herausgelöst aus der Finanzierungsanfrage.

Für die Finanzierung des Hauses benötigen wir detaillierte Baupläne und um diese zu erstellen, müssen wir unseren Vorvertrag bei Bien Zenker auflösen und der finale Vertrag wird gültig (zumindest habe ich das so verstanden…). Erst wenn der Vorvertrag aufgelöst wurde, werden die Architekten und Statiker von Bien Zenker im Detail tätitg – das ist natürlich verständlich, denn ohne finalen Auftrag wird ja auch keine Dienstleistung erbracht.

Das heißt, manchmal kann es auch sinnvoll sein, zuerst den Grundstückskauf voranzubringen (wobei man das ungefähre Gesamtvolumen unbedingt kennen sollte!). Das haben wir jetzt gemacht und wir freuen uns riesig, dass die Finanzierung des Grundstücks nun steht. Die Zeit bis zum Einzug bzw. Hausverkauf unseres bestehenden Hauses wird dann zwar eng, weil wir nun zwei Immobilienkredite bedienen müssen – aber so ist das halt, wenn man baut.

Wie wird unser Haus wohl aussehen?

Natürlich überlegen wir nun die ganze Zeit, wie unser Haus wohl aussehen wird und welche Raumaufteilung wir wollen. Unsere Überlegungen dazu werden wir in Kürze beschreiben. Jetzt freuen wir uns erst Mal, über die Reservierung und Finanzierungszusage und hoffen sehr, dass nichts mehr dazwischen kommt. So könnte der Verfkäufer zum Beispiel auch mit Reservierungsvereinbarung noch vom Grundstück zurücktreten. Aber davon wollen wir mal nicht ausgehen.

Daher: Prost!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.