Grundrissvarianten bei Bien Zenker

Verschiedene Varianten

Bien Zenker bietet für die verschiedenen Häuser verschiedene Grundrissvarianten an. Es gibt ein „Basic-Variante“ (das ist meistens nicht die, die in den schönen Katalogen und Internetseiten abgebildet ist bzw. haben die meisten Häuser dort schon diverse Extras). Aufbauend auf diese Basic-Variante gibt es dann verschiedene andere Ausführungen, die meist von realen Kunden entwickelt wurden.

Wie kommt man zu seinem Grundriss?

Der Weg zum Grundriss für das eigene Haus ist natürlich einerseits bestimmt von diversen Vorlieben (z.B. offene Küche oder nicht – wovon auch Magnus schon einmal gesprochen hatte), dem Haustyp und natürlich vom Grundstück selbst. So hat jeder Bauplatz u.a. ein bestimmtes Baufenster und das Haus darf nicht größer sein als dieses Baufenster. Unser Bien-Zenker Wunschhaus hatte z.B. auch andere Grundmaße im Katalog als das Baufenster auf unserem Bauplatz. Herr Korndorff von Bien Zenker hat dann unser Wunschhaus an das Fenster angepasst und uns gezeigt – wir durften dann gleich Rückmeldung geben. Zudem gibt es bestimmte Bauvorschriften im Bebauungsplan, den wir auch schon mehrfach intensiv studiert haben.

Hier seht ihr nun den zweiten Grundrissentwurf für unsere Erdgeschosswohnung im Zweifamilienhaus:

 

Zweite Grundrissvariante, hier schon mit Balkon

Aber das hätte ich doch lieber so….

Jeder Bauherr und jede Bauherrin kennt das Prozedere, das dann losgeht: Man grübelt über den Grundrissen und auf einmal fällt einem ein, dass man ja eigentlich auch gerne ein Gäste-WC hätte und dasss das Wohnzimmer vielleicht doch ein bisschen größer sein könnte usw. Wir haben unsere Vorstellungen und Wünsche aufgeschrieben und an Herrn Korndorff geschickt und dazu auch unsere eigenen Skizzen an ihn gesendet, die zwar schrecklich aussehen (auf dem Ipad erstellt), aber dennoch andeuten, was wir meinen.

Unsere Rückmeldung sah dann so aus:

Unser Versuch, unsere Wünsche zeichnerisch darzustellen (-:

Auch dieses Mal war Herr Korndorff sehr hilfsbereit. Doch noch während er die Änderungen verarbeitet, kamen von uns immer weitere Ideen, denn wir haben im Urlaub sehr viel mit meinen Brüdern gesprochen und gerade einer meiner Brüder, der selber sehr bauerfahren ist, hat uns ein paar großartige Tipps gegeben, z.B. den Zugang zur Wohnung im OG über eine Außentreppe zu gestalten, um die Wohnbereiche wirklich getrennt zu haben uns so das Zusammenleben durch ausreichend Freiraum schön zu gestalten.

So enstand ein neuer Plan , der so aussieht:

Neuer Wohnungsplan für das EG mit Außentreppe

Nun haben wir nur noch eine winzige weitere Änderung, aber sonst haben wir das Gefühl, dass dieser Grundriss genau das ist, was wir möchten. Mal sehen, wie lange wir das denken und vor allem sind wir gespannt, was dann der Architekt nach Besichtigung des Grundstücks sagen wird.

Ich liebe es, mir den Grundriss anzuschauen und mir vorzustellen, wie alles wohl aussehen würde. Während ich das mache, muss Michael immer wieder bei Herrn Korndorff anrufen und einige „Notfragen“ stellen, wie z.B. zur Baustellenzufahrt und so weiter. Herr Korndorff hat uns bisher jedes Mal beruhigt und wir sind so froh, dass wir mit so einem erfahrenen Menschen und einer Firma mit so viel Bauerfahrung den Traum von unserem Haus realisieren können.

Wir denken nur noch in der Kategorie Haus

Im Prinzip unterhalten wir uns gerade fast nur noch über das Haus, was uns aber sehr viel Spaß macht und uns sehr begeistert. Dabei kommen jedes Mal 1000 alte und neue Fragen auf (Z.B. Welchen Boden wollen wir? Wie werden wir die Bauphase organisieren? Was kosten eigentlich die Deckenspots, die wir gerne wollen? Kommen wir mit dem Geld hin? Was müssen wir jetzt vorbereiten, wie z.B. den Keller in unserem aktuellen Haus ausmisten? usw.). Michael beschäftigt sich außerdem mit technischen Sachen (gerade liest er sehr viel zu Zisternen und regenerativer Energie) und zusammen haben wir uns überlegt, wie wir unser Mehrgenerationenhaus möglichst flexibel für verschiedene Lebensphasen gestalten können. Über all das werden wir noch schreiben.

Ich werde mich jetzt erst einmal hinsetzen und mir nochmals die Grundrisse anschauen… Ich hoffe für Herrn Korndorff, dass mir nicht noch mehr auffällt, denn ich habe ihm gerade schon eine Email mit weiteren Fragen geschickt… Danke, Herr Korndorff, dass Sie so geduldig sind! (-:

Eine Antwort auf „Grundrissvarianten bei Bien Zenker“

  1. Wow bin echt gespannt 🙂 Wir sind leider noch nicht ganz so weit. Planen aber auch schon. Wenn ich allerdings sehe, wie viel Arbeit es macht, schrecke ich noch etwas zurück.

    Viel Erfolg, ich beobachte weiter!

    LG
    Nioclas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.