Wann ein Bautagebuch beginnt – Fertighausplanung

Ich habe einige Nachrichten von euch bekommen, in denen ihr uns gefragt habt, wann wenn das Bautagebuch endlich beginnt. Eigentlich dachte ich, dass die Antwort auf der Hand liegt und euch klar ist: Das Bautagebuch schon längst begonnen. Gerade der Planungsprozess ist beim Kauf und Bau eines Fertighauses doch das zentrale. Der eigentliche Hausbau ist dann ja in kürzester Zeit erledigt und das Haus ist fertig.

An wen sich unser Bautagebuch richtet

Unser Blog soll sich ja auch an Leute richten, die sich überlegen, ob sie überhaupt ein Fertighaus bauen wollen oder sich doch eher für ein Massivhaus entscheiden. Und dazu muss man für sich vorab einige Fragen klären, und wenn man sich dann für ein Fertighaus entschieden hat, beginnt die Suche auf ein Neues und viele Faktoren müssen geklärt werden. Bei welchem Hersteller möchte ich bauen, wie groß soll das Haus werden, will ich einen Keller oder reicht mir die Bodenplatte, wieviel Budget habe ich zur Verfügung und wie sind die bisherigen Erfahrungen mit Fertighausherstellern? Alles wichtige Fragen mit denen wir uns vorab beschäftigt haben. Da es zu Bien-Zenker bisher noch nicht so viele Erfahrungsberichte gab, haben wir uns entschieden unsere Erfahrungen zu teilen und diese in einem Bautagebuch festzuhalten. So können alle Schritt für Schritt mitverfolgen, wie sich der Hauskauf- und Bauprozess hinstreckt und welche Stellschrauben bewegt werden müssen.

Da unser Baugebiet noch nicht erschlossen ist, wird sich das Ganze auch noch etwas hinziehen. Wir rechnen grob mit einem Einzugstermin in 2019 und haben bis dahin Zeit, unser Haus zu planen und die Finanzierung aufzustellen. Von Baugebiet bis Fertighaus und Finanzierungen stellen wir hier alle wichtigen Entscheidungspunkte dar und erstellen somit ein Bautagebuch, dass vielleicht etwas früher ansetzt als andere Häuslebauer, aber dafür die Planung sehr ernst nimmt und einen echten Einblick bietet. Das Ganze lebt natürlich vom Austausch und so freuen wir uns, wenn ihr von unseren Erfahrungen profitiert, aber freuen uns noch mehr, wenn ihr uns eure Erfahrungen mit Bien-Zenker oder anderen Fertighausherstellern mitteilt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.